Single Blog Title

This is a single blog caption

Ü40: Landesliga, wir kommen!!!

Landesliga, wir kommen!

Nach 3 Jahren in der Bezirksliga wagt sich die Ü40 der VSG Altglienicke wieder einmal in höhere Gefilde. Nach einer guten letzten Saison hat sich die Mannschaft den Aufstieg in die Landesliga allerdings auch redlich verdient.

Durch Aufrücker von den Senioren und einigen vielversprechenden externen Zugängen ist der Kader mit nunmehr insgesamt über 20 Spielern gut verstärkt und die Mannschaft kann optimistisch in die Saison starten. Allerdings muss die Ü40 am 22.08.2018 im ersten Pflichtspiel im Pokal gleich gegen den Verbandsligaaufsteiger vom Friedenauer TSC ran. Der Auftakt wird der Mannschaft also gleich zu Beginn der Saison viel abverlangen. Außerdem startet man in den Ligabetrieb mit 3 Minuspunkten als Strafe für das in der letzten Saison nicht angetretene Spiel gegen Hohen Neuendorf.

Leider konnte in der Sommerpause nur ein Testspielgegner gefunden werden. Die VSG trat somit lediglich bei der zweiten Mannschaft von Hertha BSC an. Hertha‘s Zweite ist in der letzten Saison von der Landesliga in die Bezirksliga abgestiegen, sollte jedoch ein guter Sparringspartner sein. Aufgrund der zu erwartenden Spielstärke der kommenden Gegner wird die Mannschaft mit einer neuen, defensiveren Taktik in die Saison gehen. Gespielt wird mit einer Dreier-Abwehrkette, vorangestellt mit zwei Sechsern. Die zwei Außen im Mittelfeld sollen sich bei Angriff der gegnerischen Mannschaft weit zurückziehen und aus der Dreier-Abwehrkette eine Fünferkette machen. Kapitän und Spielmacher Petrovacki soll mit den zwei vor ihm spielenden Stürmern dann für Torgefahr sorgen.

Die Taktik wurde im ersten Spiel bereits gut umgesetzt. Die Stürmer Grothmann und Neuzugang Marcel Richter harmonierten hervorragend miteinander und sorgten ständig für Torgefahr. Auch Gregor Michling feierte als Sechser mit dem 1:0 Führungstreffer einen gelungenen Einstand in die neue Saison. Die Mannschaft trat sehr dominant auf und erarbeitete sich im Minutentakt gute Torchancen. Wenn es etwas zu bemängeln gab, dann die Spieleröffnung. Hier wirkte die Mannschaft noch verunsichert und brachte sich unnötigerweise in Bedrängnis. Ein Sonntagsschuß des Herthaner Mittelstürmers sorgte allerdings für den zwischenzeitlichen Ausgleich. Die VSG schlug durch 2 Tore von Grothmann noch in der ersten Halbzeit zurück und so ging man mit einer sicheren 3:1 Führung in die Pause. Durch die zahlreichen Wechsel und die drückende Hitze ging der Spielfluss in der zweiten Halbzeit etwas verloren und das Spiel flachte ab. Grothmann krönte seine Leistung dann noch mit seinem drittem Treffer und der VSG gelang ein verdienter 4:1 Sieg.

Nun kann es endlich losgehen und die Mannschaft ist heiß auf die Landesliga. Wie immer freuen wir uns auf Unterstützung, am besten gleich am Mittwoch zum Pokalspiel gegen den Friedenauer TSC. Am Sonntag folgt dann das erste Auswärtsspiel beim BSV Dersimspor, bevor am 01.09. das Heimspiel gegen den FC Treptow zu gewohnter Zeit um 16:00 Uhr ansteht.

 

Und so startet die Ü40 der VSG in die neue Saison:

Trainer: Steven Grieger und Rene Grieger 

Torwart: Rene Höhne

Abwehr: Marc Benzner, Peter Gündel, Andreas Heinrich, Dirk Schubert, Sven Spitzner

Mittelfeld: Karsten Assmuth, Marcus Conneus, Markus Ertelt, Olaf Lademann, Martin Merbeth, Gregor Michling, Zeljko Petrovacki, Andreas Riebe, Jens Spitzner, Ronny Weber, Frank Wenig, Arne Wulff

Sturm:  Thorsten Groschik, Ingo Grothmann, Steffen Krause, Marcel Richter, Reiko Schüler

Autor: Jens Spitzner

Leave a Reply