In der nächsten Runde des Berliner Landespokals geht es am 13. Oktober für unsere Altglienicker beim 1. FC Wilmersdorf um den Einzug ins Achtelfinale. Hierzu einige Informationen.

Am diesem Wochenende ruht mal wieder der Spielbetrieb in der Regionalliga und für die Vereine stehen die jeweiligen Aufgaben in den Landespokalen an. Für unsere VSG Altglienicke heißt es am Sonntag, den 13. Oktober 2019, in der 3. Runde des Berliner Landespokals beim Landesligisten 1. FC Wilmersdorf anzutreten. Das Spiel beginnt um 12.00 Uhr auf dem Sportplatz Volkspark Wilmersdorf, Straße am Schoelerpark 39, 10715 Berlin.

Der 1. FC Wilmersdorf entstand im Jahr 1989 durch die Fusion des Wilmersdorfer SC mit dem SV Preußen Wilmersdorf. Preußen Wilmersdorf wurde 1913 unter der Bezeichnung Wilmersdorfer BC Preußen gegründet. 1933 fusionierte man mit dem SC Olympia 1921 Wilmersdorf und trat bis 1945 als Preußen-Olympia Wilmersdorf an. Nach dem Krieg erfolgte erst 1961 die Wiedergründung als SV Preußen Wilmersdorf, der es in den 70er Jahren zweimal für ein Jahr in die Amateurliga Berlin als höchste deutsche Amateurklasse brachte.
Der Wilmersdorfer SC wurde 1911 gegründet. Die Fusion 1989 erfolgte als Komzentration der Kräfte in Wilmersdorf, als beide Klubs in der Landesliga beheimatet waren. Der größte Erfolg war 1994 die Berliner Meisterschaft und die nachfolgenden zwei Jahre in der Oberliga, danach stieg man ab und pendelte fortan zwischen Berlin-Liga und Landesliga.

Mit dem 1. FC Wilmersdorf verbinden uns einige Spielzeiten, als wir noch allein im Berliner Fußball unterwegs waren. Letztmals trafen wir 2015/16 in der Berlin-Liga aufeinander. Die VSG gewann beide Spiele mit 4:1 (H) und 4:2 (A). In der Vorsaison 2014/15 verloren wir hingegen zweimal mit 0:4 (H) und 1:3 (A). Gemischt war die Bilanz in der Berlin-Liga-Saison 2011/12 mit 1:2 (H) und 1:0 (A). 2009/10 hatten wir uns mit den Wilmersdorfern noch in der Landesliga zu messen. Beide Spiele waren siegreich mit 5:1 (H) und 4:1 (A). Unser erstes Aufeinandertreffen war in der Landesliga-Saison 1991/92. Die Spiele endeten für uns ohne Punkterfolg 3:4 (H) und 1:3 (A). Folglich gab es in den vergangenen 28 Jahren fünf Siege und fünf Niederlagen im Punktspielbetrieb beider Vereine.
Als Pokalspiel haben wir gegen den 1. FC Wilmersdorf am Sonntag eine Premiere, wobei das historisch weit zurückgeblickt nur die halbe Wahrheit ist. Es gab im Herbst 1925 schon mal eine Begegnung beider Vorgängervereine in der 3. Runde des Berliner Landespokals: der Altglienicker BC 09 schlug damals den SV Preußen Wilmersdorf mit 2:1.

Der 1. FC Wilmersdorf steht aktuell auf Platz 4 seiner Landesliga-Staffel. Zuletzt gewannen die Wilmerdorfer in der Landesliga im Derby bei Sportfreunde Charlottenburg-Wilmersdorf 3:1. Davor gab es eine 2:3-Niederlage gegen den FC Spandau 06, womit man damals die Tabellenführung verlor. Dem gingen ein 6:0 gegen den SC Gatow und eine 5:2 beim Lichtenrader BC voraus.
In der 2. Pokalrunde bezwang man zuvor den BFC Tur Abdin mit 2:0. In der 1. Runde wurde der Köpenicker FC 3:0 bezwungen.

Der Sportplatz Volkspark Wilmersdorf bietet laut Internet Platz für 1.000 Zuschauer und ist ein Kunstrasenplatz. Er befindet sich genau an der Stelle, wo inmitten der Parkanlage einst der 1915 zugeschüttete Wilmersdorfer See mit einer Badeanstalt war und wurde zwischen 1933 und 1936 angelegt.

Joachim Schmidt