Am 18. Mai (Sa) steht unser letztes Punktspiel in der Regionalliga-Saison 2018/19 an. Hier einiges vorab zur Begegnung gegen Wacker Nordhausen.

Im Rahmen des 34. und letzten Spieltags der Regionalliga Nordost begrüßt unsere VSG Altglienicke am Sonnabend, den 18. Mai 2019, den FSV Wacker Nordhausen. Das Spiel beginnt um 13.30 Uhr im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark (Cantianstraße 24).

Bei Wacker Nordhausen handelt es sich um einen traditionsreichen Klub aus dem Norden Thüringens, der seinen Ursprung im Jahr 1905 hat. Zu DDR-Zeiten firmierte dieser vor allem als BSG Motor Nordhausen und brachte es auf 27 Jahre in der zweitklassigen DDR-Liga. 1990 erfolgte die Neugründung unter dem historischen Namen. Nachdem man es schon von 1995 bis 1998 in die Regionalliga brachte, folgten Insolvenz und zwischenzeitlicher Absturz, bis schließlich 2013 die Rückkehr in die Regionalliga gelang. Perspektivisch strebt der Klub am südlichen Rand des Harzes mit seiner konstant vierstelligen Zuschauerzahl die 3. Liga an.

Der aktuelle Tabellendritte Wacker Nordhausen ist noch einer der Klubs, wo es in der noch jungen Statistik gilt, endlich auch mal einen „Dreier“ zu präsentieren. In der vergangenen Saison verloren wir zuhause 0:1 und holten bei den Thüringern ein 1:1. In der Hinrunde dieser Spielzeit verloren wir 0:2.

Unsere Gäste haben in der Regionalliga zuletzt dreimal in Folge gewonnen. Letztes Wochenende gab es ein 3:1 gegen Optik Rathenow. Davor siegte man 1:0 bei Lok Leipzig und 2:1 gegen Budissa Bautzen. Vorher wurde 1:4 beim Berliner AK 07 und 1:2 gegen den Chemnitzer FC verloren.

Die VSG hatte bereits vorletztes Wochenende ihren Klassenerhalt sichern können und darf sich auf die dritte Regionalliga-Spielzeit freuen. Bevor es in die Sommerpause geht, heißt es für unser Team im letzten Spiel sich noch einmal ordentlich zu verabschieden. Während es für Wacker Nordhausen um nichts mehr geht, der Platz 3 steht fest, können wir hingegen noch für unsere Abschlussplatzierung zwischen Rang 11 und 14 in der Tabelle einen Beitrag leisten.

Der Eintritt beim Spiel beträgt (inclusive Stadion-Echo) 10 Euro, ermäßigt 8 Euro, VSG-Mitglieder 5 Euro.

Joachim Schmidt